043 LINC PERSONALITY PROFILER – Persönlichkeitsanalyse

LINC Personality Profiler Interview Martin Puppartz

Persönlichkeitsanalyse – Persönlichkeitstests, wovon ist eigentlich die Rede?

Rot, gelb, blau, grün, wie bin ich denn? Es gibt so viele Tests, wie MBTI, DISC, Insights, Reiss, Strengths Finder etc. was ist denn nun der LINC PERSONALITY PROFILER?

Persönlichkeitstests, Persönlichkeitsanalyse wofür brauche ich das eigentlich? Warum schon wieder einen Test?

Nein, wir reden heute nicht über Tests, sondern über Persönlichkeitsanalyse: LINC PERSONALITY PROFILER.

Ich spreche mit Prof. Dr. Martin Puppatz, einer der Mitgründer und Geschäftsführer der Firma LINC. LINC steht für Lüneburg Institute for Corporate Learning und ist eine Ausgründung der Leuphana Universität Lüneburg. Mit seinem Team hat Martin Puppatz den LINC PERSONALITY PROFILER entwickelt. Neben seiner Tätigkeit bei LINC ist Martin Puppatz Professor für Wirtschaftspsychologie an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management Hamburg. Zuvor promovierte er an der Leuphana Universität Lüneburg und war mehr als 7 Jahre für zwei internationale Unternehmensberatungen im HR-Consulting als Senior Manager und Projektleiter tätig. Aus über 20 Jahren Erfahrung haben Prof. Dr. Martin Puppatz und Dr. Ronald Franke festgestellt, dass häufig eine große Diskrepanz zwischen Wissenschaft und Praxis besteht.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist das Modell „BIG FIVE“ sehr gut erforscht, aber eher trocken und sperrig für die Wirtschaft und Personalentwicklung in der Praxis. Auf der anderen Seite gibt es Instrumente, z.B. über Typologien, die eine weite Verbreitung in der Praxis haben und eingesetzt werden, denen aber häufig der wissenschaftlicher Background fehlt.

Das heißt, es wird in der Wirtschaft eingesetzt, was gar nicht wissenschaftlich fundiert ist. Ziel war es also, die BIG FIVE als Modell zu nutzen und die Brücke zu schlagen, dies praxistauglich umzusetzen, so dass es Spaß macht, damit zu arbeiten.
Mit den BIG FIVE baut das Tool auf der Wissenschaft auf und verbindet die Praxis mit online-Fragen und gut anwendbarer Auswertung.
Damit Tests in der Wissenschaft anerkannt sind, wird sowohl die Validität, das heißt, die inhaltliche Richtigkeit der Messung, als auch die Reliabilität, das heißt, die Genauigkeit der Messung, überprüft.

Ein Tool zur Persönlichkeitsanalyse, welches von Unternehmen, Beratern, Trainern und Coaches zum Zwecke der Personalauswahl, Personalentwicklung, Karriereberatung und der individuellen persönlichen Weiterentwicklung eingesetzt wird.

Ist es denn überhaupt ein Test?

Nein, es ist eine Persönlichkeitsanalyse, es ist keine Bewertung! Es ist eine wertneutrale und sehr wertschätzende Analyse. Im Ergebnis mit Hinweisen, die man nutzen kann und die eher auf Stärken und Schwächen hindeuten. Es ist aber eher ein Instrument zur Persönlichkeitsbeschreibung. Es geht nicht darum, wie „gut“ jemand in einem Bereich ist und es werden keine „Punkte“ dazu vergeben, die gut oder schlecht beurteilen.

Wie ist das Tool LINC PERSONALITY PROFILER aufgebaut?

Die BIG FIVE:

Die Grundlage:

1. BIG FIVE

  • Introversion  vs Extraversion
  • Gewissenhaftigkeit vs Flexibilität
  • Offenheit vs Beständigkeit
  • Kooperation vs Wettbewerbsorientierung
  • Sensibilität vs Emotionale Stabilität
Hier sind dann jeweils 6 Bausteine, sogenannte Facetten hinterlegt. Die ein sehr differenziertes Bild ergeben, wie Menschen sich in verschiedenen Situationen verhalten. Die BIG FIVE sind ja sehr allgemein, mit den Facetten wird zum Beispiel erfasst, dass nicht jede extravertierte Person auch dominant ist, sondern zum Beispiel gesellig. Daher ist es wichtig, die Ergebnisse noch weiter aufzuschlüsseln.
Jeder blüht zum Beispiel in anderen Situationen auf.

2. Motive

Was treibt mich an, welche Werte sind mir wichtig? Die Motive geben die Richtung vor. WIE ich dann etwas umsetze ist dann eher die Persönlichkeitsfrage über die BIG FIVE.

3. Kompetenzen

Was glaube ich von mir selber, was ich gut kann und was müsste ich eigentlich auf Grund meiner Persönlichkeit gut können? Was sollte mir auf Grund meines Profils eigentlich ganz leicht fallen und wo habe ich mir etwas antrainiert, was mir aber sehr schwer fällt?
Hier gibt es nochmal eine Möglichkeit zu schauen, wie passt etwas zu mir und wo ist es „mittlerweile passend“ aber vielleicht schwer erarbeitet. Das heißt, vielleicht kann ich etwas, es liegt mir aber eigentlich gar nicht. Hier geht es darum dann ganzheitlich als Persönlichkeit zu handeln.
LINC Personality Profiler Kompetenz
LINC Personality Profiler
Durch diese unterschiedlichen Bereiche ergibt sich ein umfassendes ganzheitliches Bild auf die Persönlichkeit.
Sehr spannend fand ich auch die Beschreibung und Hinweise, wie ich wahrscheinlich von anderen wahrgenommen werde und ganz konkrete Handlungsempfehlungen.

Was mache ich damit, was sind die nächsten Schritte?

Dieses Tool kann für verschiedene Situationen genutzt werden.

Zum Beispiel bei Unternehmen für die Personalauswahl:

Passt der BewerberIn zu uns und zu uns ins Team? Fragen, die man dann im Gespräch stellen kann. Was zum Beispiel muss ein Bewerber von der Persönlichkeit her mitbringen? Sollte er eher gewissenhaft sein oder eine Fehlertoleranz besitzen? Diese Analyse hilft dabei, dies transparent zu machen.
Im Gespräch findet man das dann heraus durch Fragen wie: Schildern Sie mir einen Fall aus Ihrem Arbeitsleben, wann haben Sie so…  und so… agiert?
Stellen Sie sich folgende Situation vor… Wie reagieren Sie?

Bei der Personalentwicklung, Karriereberatung, individuellen persönlichen Weiterentwicklung

Wo stehe ich gerade und wo möchte ich hin? Welche Kompetenzen benötige ich auf der nächsten Position? Habe ich diese bereits oder wo fällt es mir leicht, diese weiter auszubauen? Wo schlummert eventuell noch Potential, das ich noch gar nicht nutze? Vielleicht fällt mir etwas schwer und ich sehe aufgrund der Auswertung, warum das so sein könnte.

Was sind die Tipps, wenn ich als Bewerber das im Unternehmen angeboten bekomme?

„Offen und ehrlich, frei von der Leber weg beantworten,“
sagt Martin Puppatz. Es ist schon beeinflussbar, aber bewusst falsche Antworten bringen den Bewerber nicht weiter. Der Fragebogen ist schon so aufgebaut, dass er wenig manipulierbar ist. Es tut sich keiner einen Gefallen, die Auswertung zu manipulieren. Im Gespräch kommt es dann bei geschickten Fragen der Personaler bereits raus. Es geht ja auch darum, passe ich zu dem Unternehmen? Damit mache ich mir selber auch keinen Gefallen.

Gerade, wenn ich mich umorientieren möchte, wenn ich mich entfalten möchte, mit meinen Interessen, Stärken und Kompetenzen habe ich eine bessere Orientierung.

Auch viele Outplacement-Beratungen nutzen dies Analyse um zu schauen, was passt denn eigentlich wie zu wem.
Wichtig ist, dass die Menschen immer begleitet werden und nicht alleine auf die Ergebnisse „losgelassen“ werden. Es öffnet Tür und Tor für Fehlinterpretation und daher ist es immer ratsam, das Persönlichkeitsanalysetool durch ein Feedback-Gespräch oder Coaching/Training zu begleiten.
Suchen Sie sich als Sparringspartner zertifizierte Berater/Coaches und überlegen Sie sich, was mache ich damit, was sind die nächsten Schritte?
Natürlich bin ich zertifiziert und freu mich auf Sie! Buchen Sie gerne einen kostenfreien Strategietermin und wir besprechen, ob und wie ich Ihnen weiterhelfen kann.
Certified Coach LINC Personality Profiler
Zertifizierung für LINC Personality Profiler

Hier geht es zum Interview auf YouTube:

Shownotes:

Weitere Infos zum LINC PERSONALITY PROFILER

kostenloses Strategiegespräch vereinbaren:
https://herrmann-hurtzig.youcanbook.me/