012 Videobewerbung – ein neuer Trend?

Trend Videobewerbung?

12 Neuer Trend Videobewerbung?

Interview mit Tjalf Nienaber, er ist auch seit über 20 Jahren im Personalbereich unterwegs.

Tjalf Nienaber hat schon vor Jahren angefangen eine Plattform zu entwerfen, auf der sich Bewerber per Video vorstellen können. Umgesetzt wurde das nun auf der Videoplattform Jobclipr.

Weiterhin unterstützt er mit seiner Agentur HR-Dienstleister im Kontakt mit Personalern.

Über was haben wir uns unterhalten? Hier einige Ausschnitte:

Videobewerbung ist im Kommen, aber viele haben noch Bedenken, sich vor die Kamera zu stellen. Und das sowohl auf Personaler- als auch auf Bewerberseite!!

Häufig ist es die Angst, etwas falsch zu machen, die hemmt, eine Videobewerbung oder ein Video zu erstellen.

Gerade z.B. im „Blue-Color-Bereich“ oder im Pflegebereich können Personaler froh sein, wenn Sie überhaupt Bewerbungen erhalten!

Es gibt nicht mehr DIE Menge an Bewerbungen, die tatsächlich auf eine ausgeschriebene Position passen.

Der Vorteil der Videobewerbung bei Minute 10 aus Sicht von Tjalf:

„Draufdrücken, aufnehmen, abschicken.“

Zu unterscheiden sind die „freien Interviews“, die immer wieder neu aufgenommen und dann verschickt werden können und die „zeitversetzten Interviews“, die eher statisch sind und bei denen die Antwort direkt nach der Aufnahme verschickt wird. Hier gibt es nicht die Möglichkeit, nochmal neu aufzunehmen.

Wo lege ich die Bewerbung als Datei ab oder wie lade ich das hoch?

Stellen Sie die Datei zum Download oder zum Streamen zur Verfügung und schicken Sie diese nicht mit, das passt selten durch die Leitung….z.B. Dropbox, YouTube (privat einstellen).

Wie sieht es mit Analysetools bei den Auswertungen der Videos aus? Das gibt es seit ca 2 Jahren, ist sehr umstritten, gerade im Rahmen der DSGVO und wurde nach unseren Kenntnissen auf Eis gelegt. Es gibt ja sogar die Auswertungen: „Lügt oder lügt nicht“.

Was ist wichtig zu beachten beim Video:

  • Kurzweilig,
  • Gedanken vor dem Start machen: was will ich sagen,
  • ruhige Umgebung, was eigentlich selbstverständlich sein sollte,
  • alles was ablenkt weg lassen, wegstellen (Hintergrund)
  • 30 Sek. bis 1 Minute,
  • warum gerade für die Stelle oder das Unternehmen.
  • Oder eben auch als Initiativbewerbung, wenn Sie besondere Kenntnisse haben, die bei der Firma von Vorteil sind. Also hier: warum gerade ich.
  • Authentisch auftreten, sonst ist es nicht das richtige Unternehmen.

Jobclipr ist z.B. auch für Bewerber eine Möglichkeit sich zu präsentieren, die nicht sofort eine Position suchen, sondern auch langfristig an einem neuen Job interessiert sind und sich als Bewerber „zur Verfügung“ stellen. Sozusagen eine digitale Visitenkarte.

Zum Thema Videobewerbung gibt es auch noch den Podcast in dem es speziell um die Umsetzung geht: HIER.

Auch wichtig zu beachten im Bewerbungsprozess:

Was muss ich tun, um mein Profil bekannt zu machen? Wo suchen die Personaler oder die Fachabteilungen?

Am besten posten Sie z.B. in Gruppen auf XING und LinkedIn. Nutzen Sie Ihre Expertise und zeigen sich dort.

Essentiell ist es auch hier, erstmal eine Standortanalyse für sich selber durchzuführen, bevor Sie sich bewerben.

Was kann ich, was will ich und wo suche ich dann einen Job.

„Wo“ sollte ich sein, wenn ich auf Stellensuche bin? Seien Sie dort wo Ihre Ansprechpartner sind. Auch offline bei z.B. Netzwerktreffen, um die Kontakte online zu vertiefen. Nutzen Sie den Netzwerkaufbau! Dazu habe ich auch schon einen Podcast aufgenommen.

Weitere Tipps bei der Bewerbung:

Netzwerk nutzen, Artikel schreiben, Community „aufschlauen“.

– Was ist die größte Herausforderung für Sie bei der Videobewerbung?

– Wo brauchen Sie Unterstützung? Was wünschen Sie sich?

Schreiben Sie mir!

Shownotes zu dieser Episode:

Hier geht es zum Portal Jobclipr

https://www.jobclipr.com/de/suchender

www.business-leads.net

www.talentcube.de

Dropbox als Speicherplatz für Videos

viasto für Unternehmen

hireVue für Unternehmen

youTube für Videos

Und natürlich klassisch um den eigenen Lebenslauf zu hinterlegen z.B. bei

Monster

Stepstone

Hier geht es zu meiner Facebook-Gruppe.

Hier geht es zu meiner XING-Gruppe.

Wenn Sie das Interview auf YouTube sehen möchten, geht es HIER entlang.

Vernetzen Sie sich gern mit mir hier auf XING, bitte mit kurzem Hinweis.

P.S. Und natürlich können Sie auch gerne einen Termin für ein kostenloses Strategiegespräch vereinbaren. Meinen Terminkalender finden Sie HIER.

Hier können Sie meinen Podcast abonnieren, damit Sie immer die neuesten Veröffentlichungen hören. Momentan schaffe ich es leider nicht mehr als 1 x im Monat.

für itunes 

Für Apple-Nutzer

für Android

Für Android-Nutzer